24.01.2020 | Schneepflug wieder rollfähig

Für die DGEG-Sonderfahrt am 4.4.2020 (inzwischen abgesagt) musste im Bahnhof Trossingen Stadt Platz geschaffen werden. Um bei Bedarf den dreiteiligen Schienenbus in Gleis 4 abstellen zu können, muss die volle Gleislänge des Ausziehgleises genutzt werden – doch bisher stand am Ende von Gleis 4, vermutlich bereits seit dem Umbau der Strecke 2003, der Trossinger Schneepflug.

Deshalb haben wir beim „Werkstattfreitag“ am 24. Januar, Dank einer vorab eingeholten Lauffähigkeitsbescheinigung, den Schneepflug in die Wagenhalle rangiert. Dort wurden alle vier Lagerdeckel geöffnet und die Lager auf ausreichend Fett untersucht. Die Spindeln für die Höhenverstellung wurden gereinigt und neu eingefettet. Auch die Schmiernippel für die Lagerung der Spindeln wurden mit der Schmierpresse neu gefettet.

Nachdem die Höhenverstellung zu Beginn fast nicht zu bewegen war, lässt sie sich nun mit nur einer Hand nach oben und unten verstellen – und auch die Kupplungsspindel ist nun wieder gangbar.

Im Anschluss wurde der Schneepflug vom T5 mit Hilfe der Kupplungsstange wieder auf Gleis 4 gebracht – nun aber ans andere Gleisende beim T6. Er kann deshalb nun vom Bahnsteig aus fotografiert werden. Einen Namen hat er im Rahmen der Aktion auch bekommen – dem Nummernschema der anderen Fahrzeuge (T1-T6) folgend heißt er nun X7!

Dem Besuch der DGEG steht nun nichts mehr im Wege – und unser Schneepflug hat einen wichtigen Schritt hin zu einer möglichen Wiederinbetriebnahme gemacht.

Wir freuen uns natürlich stets über helfende Hände! In der Regel treffen wir uns an mehreren Freitagen pro Monat zu Arbeitseinsätzen – wer Lust hat, uns dabei zu helfen, kann uns gerne kontaktieren!