Der Freundeskreis der Trossinger Eisenbahn e.V.

Fast alle Fahrzeuge der Trossinger Eisenbahn sind bis heute im Originalzustand und vor allem betriebsbereit erhalten geblieben. Dank der ebenfalls noch vorhandenen elektrischen Oberleitung können der Triebwagen T1 „Zeug-Christe“ aus dem Jahr 1898, der gleichaltrige Beiwagen „Lias“ und die zweiachsige E-Lok „Lina’“ Baujahr 1902 bei Sonderfahrten eingesetzt werden. Zusammen bilden Sie den ältesten betriebsbereiten Elektro-Zug der Welt. Mit dem Vierachser T3, Baujahr 1938 und dem T5, Baujahr 1956 stehen zwei weitere fahrbereite Unikate zur Verfügung.

Ein einmaliges historisches Erbe!

Um die historischen Fahrzeuge und Anlagen der Trossinger Eisenbahn zu erhalten und zu pflegen, haben sich Freunde der Trossinger Eisenbahn, Heimatgeschichtler, Eisenbahnfans und Eisenbahner in einem Verein zusammengeschlossen:

Dem Freundeskreis der Trossinger Eisenbahn e. V.

Unsere Ziele:

Wir wollen die historischen Fahrzeuge weiterhin in betriebsfähigem Zustand erhalten und organisieren dazu Sonderfahrten auf der Strecke der Trossinger Eisenbahn. Mehrmals im Jahr gibt es somit die Gelegenheit, zwischen Trossingen Stadt und Trossingen Bahnhof in einem Zug aus dem vorletzten Jahrhundert zu fahren! Ebenso möchten wir das Museum in der Fahrzeughalle weiterentwickeln und zusätzliche Exponate und Bilder aus der Geschichte der Trossinger Eisenbahn zusammentragen. Das Eisenbahnmuseum ist im Sommerhalbjahr regelmäßig am 1. Sonntag im Monat geöffnet.

Für diese Ziele benötigen wir weitere Mitstreiter, Helfer und Unterstützer – warum nicht auch Sie?
Ob als aktives Mitglied oder als Fördermitglied: Sie sind uns herzlich willkommen!

Aktive Mitglieder, die uns gelegentlich im Museum oder bei Sonderfahrten unterstützen, sind schon mit 10 € dabei.
Am besten Sie füllen das Beitrittsformular gleich aus.

Die Satzung des Vereins können Sie hier einsehen. Gerne informieren wir Sie aber auch erst einmal unverbindlich über unsere Aktivitäten.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Lok „Lina“ und Beiwagen B2 sind Teil der einzigartigen Fahrzeugsammlung

Spenden willkommen!

Damit das „Trossinger Bähnle“, ein einzigartiges technisches Kulturgut, auch zukünftig zwischen den beiden Trossinger Bahnhöfen unterwegs sein kann, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede finanzielle Unterstützung!

Geldspenden an unseren Verein sind steuerlich absetzbar!

Spendenkonto:
Volksbank Trossingen
Bankleitzahl: 642 923 10
Konto-Nr.: 26 000 008

IBAN: DE90 64292310 0026000008
BIC: GENODES1TRO

Dankbar sind wir natürlich auch für Sachspenden zum Aufbau unseres Eisenbahn-Museums.

Ganz besonders freuen wir uns über Bilder, Uniformen, Schilder, Unterlagen und sonstige Gegenstände aus der langen Geschichte der Trossinger Eisenbahn

Blick ins Eisenbahnmuseum