Presse-Bilder

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Fotos der Trossinger Eisenbahn und unseres Vereins. Beim Klick auf die Fotos öffnen sie sich in hoher Auflösung (3000 Pixel Breite, 72 dpi, JPEG-Qualität 9/12) und können mit Rechtsklick gespeichert werden.

Bei einer Veröffentlichung der Aufnahmen bitten wir um eine kurze Information. Über ein Belegexemplar freuen wir uns sehr!

Sie benötigen weitere Aufnahmen, höhere Auflösungen der Bilder oder Informationen über unseren Verein? Scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Mondscheinfahrten

Die historischen Fahrzeuge von 1898-1902 stehen bereit zur abendlichen Mondscheinfahrt. Links steht Lok „Lina“ (Bj 1902) mit Beiwagen „Lias“ (Bj 1898), rechts Triebwagen T1 „Zeug Christe“ (Bj 1898). Mit ihren offenen Plattformen kommen diese drei Fahrzeuge für die Mondscheinfahrten im Sommer zum Einsatz.
Die Triebwagen T3 (Bj 1938, rechts) und T5 (Bj 1956, rechts) stehen bereit zur abendlichen Mondscheinfahrt. Sie kommen – wohlig geheizt – für die Mondscheinfahrten im Winter zum Einsatz.
Nach den Mondscheinfahrten ist das Trossinger Eisenbahnmuseum geöffnet, wo die Gelegenheit zur Besichtigung und zu interessanten Gesprächen besteht.
Weihnachtliche Ansicht des Bahnhofs Trossingen Stadt anlässlich der Dezember-Mondscheinfahrt.

Fahrten tagsüber mit den Triebwagen T3 und T5

Bei Sonderfahrten tagsüber kommen die Triebwagen T3 (Baujahr 1938) und T5 (1956) mit bis zu acht Pendelfahrten auf die Strecke. Dabei fahren sie sowohl einzeln, als auch zusammengekuppelt wie einst im Schülerverkehr. Im Bild verlassen sie mit dem letzten Zug des Tages den Bahnhof Trossingen Stadt.
Dieses Bild zeigt den Wechsel der Triebwagen T3 und T5 im Bahnhof Trossingen Stadt. Während die morgendlichen Fahrten vom T5 bestritten wurde, kommt für die folgenden Fahrten der Triebwagen T3 zum Einsatz.
Der Triebwagen T5 ist auf dieser Aufnahme aus 2008 als abendlicher Sonderzug auf freier Strecke auf dem Weg zum Staatsbahnhof zu sehen.

Fahrten tagsüber mit der „grünen Garnitur“

Die Lok „Lina“, Beiwagen „Lias“ und der Triebwagen „Zeug Christe“ (Baujahre 1898-1902) sind als Sonderfahrt am Ortseingang von Trossingen unterwegs.
Die „grüne Garnitur“ rangiert im Bahnhof Trossingen Stadt und erreicht in Kürze den Museumsbahnsteig, um Fahrgäste aufzunehmen.
Die historischen Elektrozüge von 1898-1902 fahren am Staatsbahnhof Trossingen ab und passieren das gleichnamige Gasthaus.

Eisenbahnmuseum

Ein Blick in das kleine Eisenbahnmuseum in der Wagenhalle („Lokschuppen“).
Im Außenbereich ist als Blickfang der nicht betriebsfähige Triebwagen T6 (Baujahr 1968) aufgestellt.